Logo

Auf geht-s-der Reha-Podcast! Neue Wege schaffen für Unfallopfer, Rechtsanwälte und Versicherungen im Personenschadenmanagement

27.05.14, 09:22:00

Auf geht’s – der Reha-Podcast Folge 021_ Flexibilität in der Rehabilitation – auf welcher Seite?


Download (23,3 MB)

Flexibilität kann in vielen Dingen sinnvoll sein. Wenn du immer das Gleiche machst, bekommst du auch immer die gleichen Ergebnisse. Das fängt mit dem guten Gefühl an, dass du selber machen kannst. Neue Möglichkeiten zu finden ist einfach. Das findest du schon im Alltag. Jörg berichtet in der neuen Folge vom „Auf geht’s der Reha-Podcast!“ von einem Coachingfall, weil immer die gleiche Vorgehensweise auch die Gesundheit einschränken kann. Und es sind nicht nur die Klienten die flexibel sein dürfen. Auch die Leistungsanbieter dürfen sich den Bedürfnissen der Betroffenen anpassen. Auch hier gibt es ein Beispiel, wie Leistungsanbieter nicht kundenorientiert arbeiten. Flexibilität hat auch viel mit Qualität zu tun. Das trifft auch für Therapeuten zu, die patientenorientiert arbeiten dürfen. Wortschöpfungen können auch ein Ausdruck deiner Flexibilität sein. Wenn es um flexible Leistungen geht, heben sich gesetzliche Unfallversicherungsträger und Kraftfahrzeughaftpflichtversicherer von den gesetzlichen und privaten Krankenkasse ab. Durch individuelle Begleitung geht es dann schneller zum Ziel. Individuelle Begleitung bringt auch den Vorteil einer besseren Kontrolle und Koordination der Therapien mit sich. Dadurch werden die finanziellen Mittel besser eingesetzt.

Auf-geht-s-der-Reha-Podcast
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen